Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Exkursion zu Werksiedlungen in der Niederlausitz

20. Juni 2021 um 9:00 - 15:00

 

Fahrt in die Niederlausitz am 20.6.2021, 9-17 Uhr
Werksiedlungen als Perlen der Industriekultur

Das Denkmalensemble Glashütte gilt als schönster Glasmacherort Deutschlands. In der laufenden Ausstellung „Werksiedlungen in Brandenburg“ haben wir dieses Kulturgut mit ausgewählten denkmalgeschützten „Unternehmerdörfern“ in Bezug gesetzt.

Die erste Exkursion unseres Rahmenprogramms findet am Sonntag, dem 20.6.2021 statt. Wir starten in Baruth mit dem „Stadtbus“ und ggf. weiteren Fahrzeugen um 9 Uhr vor dem Baruther Rathaus. Unsere Besichtigungstour führt uns in die Niederlausitz. Die erste Station ist die Arbeiterkolonie „Annahütte“ bei Schipkau, wo wir gegen 10 Uhr eintreffen. Ortsbürgermeister Andreas Jurczyk wird uns die Glasmacher- und Zechensiedlung mit ihren Arbeiterhäusern und der Kirche vorstellen. Annahüttes Denkmalwert ist hoch: „Es handelt sich um eine der frühesten Arbeitersiedlungen der Senftenberger Industrieregion, an der sowohl die beginnende wirtschaftliche Umstrukturierung, als auch die sozialpolitischen Neuerung der Zeit zwischen 1880 und 1900 beispielhaft ablesbar sind.“

Um 11 Uhr werden wir nach einer kurzen Fahrt die Zechensiedlung „Marga“ erreichen. „Marga kann ganz bezaubernd lächeln.“, heißt es poetisch über die wunderschöne Gartenstadt, die bei Senftenberg seit 1907 unter der Regie der Ilse Bergbau AG entstand. Auf dem Rundgang durch die in der Heimatschutzarchitektur von Georg Heinsius von Mayenberg gestalteten Siedlung begleiten uns Peter Gallasch und Wolfgang Wache. Es ergibt sich die seltene Möglichkeit, den Kaiserhof und die Kirche zu besichtigen.

Um 12 Uhr geht die Ausflugsgemeinschaft gemeinsam im Hotel Marga in die Mittagspause. Es stehen zwei Gerichte, die wir um 10 Uhr abfragen, zur Auswahl. Sie kosten pro Person 15 Euro.

Nach der Mittagspause treffen wir um 13 Uhr im ebenfalls sehr beeindruckenden Bauensemble Lauta-Nord ein. Dort empfängt uns Walter Blankenberg von der Kulturkirche Lauta-Stadt e.V. und begleitet uns durch die die Großsiedlung, die unter staatlicher Regie für die Arbeiter im Aluminiumwerk geplant wurde. Wir schreiten durch eine Schaufront von halbkreisförmig angeordneten Mehrfamilienhäusern, hinter denen sich ein Areal mit eigenen stadträumlichen Motiven, Blickachsen, Torbögen und Plätzen als pittoreske Komposition öffnet.

Die Ankunft in Baruth ist für 15 Uhr geplant. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 5 Euro. Das Mittagessen zahlen die Teilnehmenden selbst. Spenden für die Kulturvereine vor Ort sind erwünscht.

Start am 20.6.2021, 9 Uhr am Rathaus Baruth.

Anmeldung: Museumsverein Glashütte e.V., Hüttenweg 20, 15837 Baruth/Mark, info@museumsdorf-glashuette.de; Tel. 033704/980914

Details

Datum:
20. Juni 2021
Zeit:
9:00 - 15:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Museum Baruther Glashütte
Telefon
033704-980912
E-Mail
info@museumsdorf-glashuette.de
Veranstalter-Website anzeigen